Workshop:

Refreshing zum Thema Qualitätsmanagement sowie Kommunikationsoptimierung auf der Basis der Biostruktur-Analyse

Ausgangslage und Ziele

Idealerweise hat jeder Mitarbeiter bereits ein Qualitätsmanagement-Seminar zur Erlangung der Grundkenntnisse im Bereich des Qualitätsmanagements (QM) besucht.

Als Qualitäts- und Prozessspezialist haben Sie ein sehr anspruchsvolles Tätigkeitsgebiet mit einer Vielfalt von Aufgaben. Sie sind der 1. Ansprechpartner, wenn es darum geht, das externe Audit vorzubereiten, die internen Audits durchzuführen, aber auch regelmäßig bei den Kollegen Veränderungen in den Prozessen aufzunehmen und aber auch Inputs zu geben, was verbessert werden kann. Gleichzeitig müssen Sie an die oberste Leitung berichten und hier im Sinne der strategischen Entscheidungen wiederum Punkte in das QM-System mitaufnehmen oder auch an die Kollegen kommunizieren.

D.h., bei verschiedenen Anlässen stehen Sie in Kontakt mit Ihren verschiedenen Gesprächspartnern, indem Sie auf Grund Ihrer Funktion einiges bewirken wollen und müssen. Dabei sind Sie täglich mit Situationen konfrontiert, die eine kommunikative Herausforderung darstellen. Sie haben es beispielsweise mit schwierigen Gesprächspartnern zu tun; Besprechungsteilnehmer weichen vom Thema ab oder eröffnen „Nebenkriegsschauplätze“; Ihre Präsentations-inhalte werden nicht in Ihrem Sinne aufgenommen (verstanden) oder Sie geraten bei einem Konflikt zwischen die Fronten, usw.

Zusammenfassend: Qualitäts- und Prozessspezialisten (interne QMB´s und Auditoren/ AZAV Beauftragte) müssen das QM-Wissen stets aktuell halten und müssen so kommunizieren, dass die Anforderungen im Qualitäts-management erreicht werden können!

Mit dem 2-tägigen Workshop soll das vorhandene Qualitätsmanagementwissen vertieft und aktuelle Entwicklungen im QM-Bereich vermittelt werden. Es soll ein Update sein, um zu überprüfen, ob alles noch je nach QM-Regelwerk umgesetzt wird und gleichzeitig ein Input sein, um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess umzu-setzen.

Zur Frage „Wie kann dies alles umgesetzt werden?“, wird die visualisierte Methode des STRUCTOGRAM®-Trainings-System konkret erarbeitet. Dies ist eine wertfreie Analyse der eigenen Biostruktur, um die persönlichen Stärken aber auch die eigenen Begrenzungen kennenzulernen.

Mit dieser Methode werden Sie ganz konkret eine Optimierung in der Kommunikation erlangen, weil Sie in der Lage sind, selbst einzuschätzen, worauf Sie Wert legen, aber auch wie Sie mit den verschiedenen Gesprächspartnern kommunizieren können, um das umzusetzen, was im Rahmen des QM-Systems festgelegt ist.

Sie verbessern Ihre Menschenkenntnis und können anschließend gezielt vertrauensvolle Beziehungen zu Ihren Gesprächspartnern aufbauen - ob in der operativen oder in der Managementebene!

Inhalte

  • Erwartungen an das Qualitätspersonal und deren Aufgaben/Rollen in den zertifizierten Organisationen. Aktuelle Entwicklungen der Regelwerke (ISO 9001, 29990, AZAV) – je Bedarf auch detailliertere Inhalte.

  • Vertiefung der QM-Standards bezogen auf die Managementprozesse, auf die Wertschöpfungsprozesse und auf die Unterstützungsprozesse.

  • Qualitätssicherung und der P-D-C-A Zyklus (Plan-Do-Check-Act).

  • STRUCTOGRAM® - Analyse zum Verständnis der eigenen Denk- und Handlungsmotivationen. Management der eigenen QM-Funktion gemäß der genetisch-veranlagten Biostruktur.

  • Kommunikationsbeispiele anhand von QM-Themen aus der Praxis.

  • Konkrete Fragestellungen der Teilnehmer werden aufgenommen und beantwortet.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die im Bereich Qualitätsma-nagement als interne QM-Beauftragte, interne Auditoren, AZAV Beauftragte tätig sind oder potentielle Interessenten.

Dauer

 

2 Tage à 8 Unterrichtseinheiten

Workshopleitung

 

Astrid Höhle

(lizenzierte STRUCTOGRAM® Trainerin)

Termine und Preise

 

Siehe unter Aktuelles - Termine, ob Präsenz-Workshops angeboten werden.

Qualitaetsmanagement-Norm_DIN-ISO-9001-2
a de astrid.png