Workshop:

Die Vorgaben der AZAV Verordnung

zum System zur Sicherung der Qualität

Ausgangslage und Ziele

Die AZAV Trägerzulassung ist für alle von großer Bedeutung, wenn es um die aktive Zusammenarbeit mit öffentlichen Kostenträgern geht. Die Zulassung nach AZAV erfolgt durch eine Fachkundige Stelle.

 

Um die AZAV Zulassung zu erhalten, müssen 9 Kriterien wie folgt eingehalten werden und durch Nachweise konkret vorgelegt werden:

  1. Leitbild,

  2. Unternehmensorganisation und -führung; Unternehmensziele und die Durchführung eigener Prüfungen,

  3. Qualifizierung und Fortbildung der Leitung sowie der Lehr- und Fachkräfte,

  4. Zielvereinbarungen,

  5. Arbeitsmarktliche Entwicklungen,

  6. Methoden zur Förderung der individuellen Entwicklungs-, Eingliederungs- und Lernprozesse der Teilnehmenden,

  7. Methoden der Bewertung,

  8. Art und Weise der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit Dritten und

  9. Systematisches Beschwerdemanagement.

 

Das Ziel des Workshops ist es einen Überblick zu geben auch in Verbindung mit den Empfehlungen des Beirats nach § 182 SGB III und anhand von konkreten Beispielen die Umsetzung darstellen!

Zielgruppe

Interne QM-Beauftragte, bzw. AZAV Beauftragte oder Interessierte.

Dauer

1 Tag à 8 Unterrichtseinheiten

Workshopleitung

Astrid Höhle und Referentenpool

Termine und Preise

 

Siehe unter Aktuelles - Termine, ob Präsenz-Workshops angeboten werden.

a de astrid.png